Biodynamische Massage

Was ist die Biodynamische Massage?

 

Die Biodynamische Massage ist eine sanfte tiefgehende Massage, die die Verspannungsmuster des Körpers langsam löst und zum schmelzen bringt. Sie können dabei tief entspannen, Ihren Körper neu erleben und neue Kraft schöpfen.

In der Regel massiere ich den ganzen Körper, d.h. Rücken, Arme, Beine, Kopf und Gesicht, da diese Ganzkörperbehandlung die effektivste Wirkung erzielt. Erst wenn der ganze Körper behandelt wird, kann sich der Körper an die Veränderungen anpassen, die durch die Massage entstehen.

Zurück bleibt meist ein intensives entspanntes Gefühl. Manche Klienten schlafen sogar während der Massage ein, was ich sehr begrüße, da dies ein Zeugnis für eine tiefe Entspannung ist, in der die Selbstheilungskräfte aktiv werden.

Die biodynamischen Methoden wurden von der Norwegischen Diplom-Psychologin und Physiotherapeutin Gerda Boyesen entwickelt: Im Laufe unseres Lebens erleben wir sowohl körperlichen als auch emotionalen Stress (Kindheit, Beruf, Beziehungen), der sich in Stress- und Verspannungsmustern im Körper zeigt. In den Muskeln und im Gewebe ist die emotionale Spannung in Form von energetischer Flüssigkeit gespeichert. Gerda Boyesen fand heraus, dass unser Verdauungssystem diese Stoffwechselrückstände von Stress im wahrsten Sinne des Wortes verdaut, wenn der Körper in einem entspannten Zustand ist. Sie spricht deshalb von der Psychoperistaltik. Dieses System dient zur Selbstheilung und wird durch die Biodynamischen  Massagen aktiviert, indem mit einem elektronischen Stethoskop mit Lautsprecher die Darmgeräusche während der Massage hörbar gemacht werden. So habe ich als Therapeutin ein direktes Biofeedback für sich lösende Blockaden.

Mehr Informationen finden Sie auch auf www.berufsverband-biodynamik.de